Orgelgeschichten

Schon bevor er spielt, ahnt der Organist die Farben der Orgel: Wind bläst die Bälge auf, Atem weht durch die Kanäle. Sie warten auf die Berührung eines Fingers, um die Sanftheit des Gedackts, die strahlende Klarheit der Mixturen, das ausdrucksvolle Schweben der Voix céleste, die Wildheit der Spanischen Trompeten, die Majestät des Plenums zu erwecken.

Katharina C. Müller gehört zu den Musikern, die ihr Instrument nicht wie Geiger, Trompeter und Gitarristen in einem Koffer mit sich herumtragen. Sie geht zu dem von ihr erwählten Instrument, der Orgel, mit leeren Händen, um sich auf Kirchenorgeln in Ostwestfalen-Lippe, Marburg, Erfurt, Heidelberg und Umgebung zu versuchen. Was sie rund um die Kirchenorgel erlebt hat – Schönes, Schreckliches, Kurioses und Unmögliches – hat sie in einem schmalen Band zusammengestellt und veröffentlicht. Sie bedient sich dabei des Genres der Anekdote, dieser kurzen Form erzählender Prosa, deren wesentliches Moment eine oft unerwartete Schlusspointe bildet.

Sei es ein flüchtiger Sexualstraftäter, der sich möglicherweise im Kirchenschiff versteckt, während sie auf der Empore übt, sei es das seltene Erlebnis einer Sitzheizung in einem ansonsten eiskalten Gotteshaus, sei es das sprachliche Multiversum des Verbs »orgeln«, sei es ein Schlüsselerlebnis, das beinahe zum Verlust des begehrten Kirchenschlüssels führt: Die Autorin versteht es in zehn kurzen Texten, den Leser einen Wimpernschlag lang in die Welt der Orgel zu entführen, in deren Herzen sich in bewundernswerter Ordnung Abstrakte in Schlachtreihen, komplizierte Gitter von Wellenbrettern, eine Armee von Wellenhaltern, Döckchen, Wellen Ärmchen, Krampen, Bataillone von Wippen, Winkelbalken, Hebel, Reihen von Registerstangen, Bäumen, Stiften und Schwerter befinden, die dazu dienen, der gewaltigen Maschine mit Hilfe des Windes Klanggemälde zu entlocken, die der Organist am Spieltisch selbst nicht hören kann.

Werbung


Genre: Anekdoten
Illustrated by BoD Norderstedt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.