Die dunkle Macht

Auch wenn Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews einige spektakuläre Entdeckungen machen können, bleibt ihnen der „Teumessische Fuchs“ zunächst immer einen Schritt voraus. Wer verbirgt sich hinter dem rätselhaften Wesen? Je näher sie ihm kommen, desto gefährlicher wird es für sie.

„Schattenwelt“ ist Band 175 der „Die drei ???“ – Jugendbuchreihe überschrieben. Es handelt sich dabei um eine Trilogie. Hier liegt deren 3. Teil vor.

Der erste Teil des Buches wirkt so, als habe er einige Längen. Man kann leicht den Eindruck gewinnen, daß einige Kapitel durchaus weggelassen werden könnten. Der zweite Teil des Buches ist dafür umso spannender. Die drei Juniordetektive können den Teumessischen Fuchs sehr spektakulär entlarven. Die Fallgestaltung ist dabei sehr komplex und umfangreich angelegt – man braucht tatsächlich schon drei Bücher, um eine solche Geschichte hinzubekommen. In einen normalen, einteiligen Band hätte die Handlung nicht hineingepaßt. Die Handlung hat einen leicht verschwörungstheoretischen Ansatz. Es geht um unerlaubte Forschung, die auch für Spionage und Hypnose eingesetzt werden kann.

Drei Bücher drei Autoren. Klappt das? In dieser Trilogie schon. Man muß also Leser schon sehr genau hinschauen, um Unterschiede bei den Erzählweisen zu erkennen. Die Bücher bauen aufeinander auf; Fehler und Ungereimtheiten in der Handlung fallen da nicht auf. Dieser Band wird dem Drei-Fragenzeichen-Fall auf jeden Fall gefallen.

Hendrik Buchna: Die dunkle Macht; Franckh-Kosmos Verlag Stuttgart 2014; 126 Seiten; ISBN: 978-3-440-13478-8


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Angriff in der Nacht

Die drei Fragezeichen führen ihre Ermittlungen an der Universität Ruxton fort. Sie sind dem „Teumessischen Fuchs“ auf der Spur – doch wer ist dieser „Teumessische Fuchs“  eigentlich? Er scheint überall und nirgends zu sein. Und doch müssen die drei Schüler aus Rocky Beach ihm bedrohlich nahe kommen. Denn eines Nachts schlägt ihr Gegner plötzlich und gefährlich zu.

„Schattenwelt“ ist Band 175 der Jugendbuchreihe überschrieben. Es handelt sich dabei um eine Trilogie. Dies hier ist deren zweiter Teil.

Bei dem Teumessischen Fuchs handelt es sich um eine Figur aus der griechischen Mythologie. Es handelt sich dabei um einen riesigen, menschenfressenden Fuchs, den die Götter wegen eines Frevels nach Theben gesandt haben.

Die Geschichte wird gut und spannend erzählt. Insbesondere jugendliche und jung gebliebene erwachsene Leser werden ihre Freude daran haben.

Justus, Peter und Bob haben ja schon viele „gefährliche“ Abenteuer überstehen müssen. Doch so lebensbedrohlich wie hier ist es nur selten. Hinzu kommt, daß Justus in einer Szene neurologische Aussetzer haben, die ihn für einige Zeit außer Gefecht setzen. So kommt der große Einsatz für Peter und Bob. Sie können den „Fall“ aufklären. Oder doch etwa nicht?

Dieses Buch hat so etwas wie eine Brückenfunktion – es soll zum dritten Band überleiten. Von daher wird hier eigentlich nur Ermittlungsarbeit vorgestellt. Mit Samantha ist auch eine Figur dabei, die es nur in diesem Band gibt.

Drei Bücher, drei Autoren – was den Schreibstil anbelangt, gibt es keine (für den Laien sichtbaren) Unterschiede. Es macht auch Freude, dieses Buch zu lesen.

Kari Erlhoff: Angriff in der Nacht; Franckh-Kosmos Verlag Stuttgart 2014; 126 Seiten; ISBN: 978-3-440-13478-8


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Teuflisches Duell

Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind die drei Fragezeichen. In den Sommerferien erhalten die drei Schüler aus Rocky Beach die Gelegenheit, das Studentenleben an der Universität von Ruxton kennenzulernen.

Und schon zu Beginn geraten sie in mysteriöse Ereignisse. Nicht nur, daß unmenschliche Schreie auf dem Universitätsgelände zu hören sind und sich eigentlich sympathische Mitstudenten (und Mitstudentinnen) plötzlich aggressiv verhalten – die drei Juniordetektive lernen auch eine geheimnisvolle Studentenverbindung kennen.

Dies hier ist Band 175 aus der Jugendbuchreihe. Er trägt den Titel „Schattenwelt“. Es handelt sich dabei um eine Trilogie – das Buch  besteht also aus drei eigenständigen Büchern, die aufeinander aufbauen.

Dies ist Band 1 aus der Trilogie. Er bietet – im Vergleich zu anderen Bänden – einige Besonderheiten.

Die Handlung spielt nicht in Rocky Beach auf dem Trödelplatz = Gebrauchtwarencenter von Onkel Titus und Tante Mathilda. Justus, Peter und Bob sind an einem fremden Ort auf sich alleine gestellt. Trotzdem ist der Geist von Bobs Vater bei ihnen – hat der Papa ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit zu verbergen?

Den drei  Fragezeichen gelingt es in Rekordzeit, eine kriminelle Verbindung auszuheben. Ungewöhnlich dabei: Justus muß sein Talent als Einbrecher und Dieb beweisen. Seine Kombinationsgabe ist weniger gefragt…

Pater hat (wieder?) eine Freundin. Auch bei den Kommilitoninnen hat er großen Erfolg.

Die Buchreihe ist ja inzwischen nicht nur für junge und jugendliche Leser attraktiv. Auch junggebliebene Erwachsene, die früher, in jungen Jahren schon zu den Büchern  gegriffen haben, werden sie heute  gerne lesen. Sie dürfen auf die Fortsetzung gespannt sein.

Christoph Dittert: Teuflisches Duell; Franckh-Kosmos Verlag Stuttgart 2014; 126 Seiten; ISBN: 978-3-440-13478-8


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Mission Pferdeshow

Eine Pferdeshow gastiert in Billershausen. Schon beim ersten Blick hinter die Kulissen wird für Kim, Franzi und Marie, die drei jugendlichen !!!-Detektivinnnen, klar, daß nicht alles Gold ist, was dort glänzt.

Der Medikamentenschrank der Truppe wurde aufgebrochen. Die gegenseitigen Beschuldigungen nehmen kein Ende.

Dies hier ist Band 37 der Jugendbuchreihe für Mädchen. Sie bietet spannende Unterhaltung für Mädchen ab 10 Jahren. Pferde spielen hier eine Rolle; und auch die erste Liebe und Freundschaft zu Jungen kommt nicht zu kurz.

Ohne schlecht zu sein, ist die Handlung aber auch ein wenig unspektakulär. Tiere, Liebe, Kosmetik – inhaltlich sind die Elemente ein wenig stereotyp. Wenn es keinen Fall für den Detektivinnenclub gibt, wird eben einer an den Haaren herbeigezogen. Lediglich ein Fall von Tierquälerei lohnt hier den Einsatz der Polizei – ansonsten können die drei Mädchen ohne die Hilfe von Erwachsenen oder gar ihren Eltern schalten und walten, wie sie möchten. Fehlschläge in Form von falschen Verdächtigungen mit inclusive.

Zielgruppengerecht mag die Erzählung schon sein. Ob sie auch spannend und gut ist, kann ja jeder Leser selbst entscheiden.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Alarm im Dino-Park

Boris Pfeiffer: Alarm im Dino-Park; Franck-Kosmos-Verlag Stuttgart 2014; 126 Seiten; ISBN: 978-3-440-14219-6

Werden die Dinosaurier-Skelette im Dino-Park tatsächlich wieder lebendig? Bedrohen sie wirklich den Park-Besitzer? Als Onkel Titus seinen alten Freund Paul Primus Pimble besucht, haben die drei Juniordetektive Justus, Peter und Bon auch sofort einen neuen Fall.

Dies hier ist der 61. Fall aus der „Die drei ??? kids“ Jugendbuchreihe. Illustrationen von Harald Juch und Udo Smialkowski ergänzen den Textteil.

Wer anderen Leuten eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Diese Binsenlebensweisheit trifft in diesem Buch voll und ganz zu. Trickreich können die drei Kinder einem Übeltäter eine Falle stellen und ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen. Die Handlung wird zielgruppengerecht erzählt – Leser ab 8 Jahren werden ihre Freude daran haben.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Tatort Geisterhaus

Es spukt in Billerhausen. Eine andere Erklärung kann es für die seltsamen Vorfälle in Oma Lottis Haus nicht geben. Seit ihrem Schlaganfall steht das Haus leer; seitdem wohnte Oma Lotti bei Franziska Winkler (ihrer Enkeltochter) und deren Familie. Ein Geist eines kleinen Jungen treibt seitdem sein Unheil.

Erschwerend kommt hinzu: Frank, der Bruder von Michi = Kims Freund, ist aktuell aus dem Gefängnis entlassen worden. Erhält er eine zweite Chance?

Das Buch bietet harmlose und nette Unterhaltung für junge Mädchen. Es geht mal nicht um ein Verbrecher; schnell stellt sich heraus, daß zwei Kinder vermißt werden. Können Kim, Marie und Franzi bei der Suche behilflich sein? Zumindest Erwachsene lesen das Buch schnell; ob sie die Handlung wirklich an vielen Stellen logisch und folgerichtig sind, können sie wohl am besten entscheiden. Wer (als jungendlicher Leser) die Kinderbuchreihe um die drei Juniordetektivinnen mag, wird sich das Buch aber gerne zu Gemüte führen.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Unter Verdacht

Stefan Winkler wid vom Abendbrottisch hinweg festgenommen und zum Polizeipräsidium gebracht. Der Tatvorwurf: Er soll eine Fahrradfahrerin angefahren und danach Fahrerflucht begangen haben.

Stefan ist der Bruder von Franzi, der bekanntlich neben Kim und Marie eine der Juniordetektivinnen von den drei !!! ist. Ehrensache für die drei Mädchen, Stefan zu helfen. Anfangs scheint nichts zusammenzupassen, zumal sich das Trio zwischenzeitlich auf einer falschen Fährte befindet. Doch dann tauchen plötzlich zwei zwielichtige Typen auf und wollen Geld von Stefan.

Das Buch bietet gute, zielgruppengerechte Unterhaltung für Mädchen ab 10 Jahren.

Hinsichtlich des Schreibstils entspricht das Buch dem Niveau, das der Leser aus der Buchreihe gewohnt ist. Inhaltlich gibt es aber einige Besonderheiten.

Die drei jungen Damen sind mal direkt von einem Kriminalfall betroffen, nicht persönlich, aber in ihrer Familie. Die Handlung ist in der Moderne angesiedelt- es gibt das Weltnetz genauso wie den Mobilfunk. In diesem Zusammenhang gibt es auch den moralischen Hinweis, in der elektronischen Welt sorgsam mit den eigenen Daten umzugehen. Es ist dort sehr leicht, Schwindel mit ihren zu treiben und (unbemerkt) Schaden anzurichten – im zwischenmenschlichen Bereich, aber auch finanziell. Nicht immer kann der Übeltäter dingfest und Schaden behoben werden.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Der Weihnachtsdieb

Es ist Weihnachten. Ganz Rocky Beach ist in entsprechender Stimmung. Doch plötzlich und unerwartet sind in der ganzen Stadt die Geschenke verschwunden. Die drei ??? Kids bleibt nicht viel Zeit, wollen sie den Dieb noch vor Weihnachten schnappen.

Die Jugendbuchreihe um die ???-Kids ist für Leser ab 8 JAhren. Hier liegt deren 57. Band vor.

Das Buch ist zielgruppengerecht geschrieben. Es ist selbst im Sonnenscheinstaat Kalifornien Winter; Schneefall ist angesagt. Kurz vor Heiligabend werden die letzten Geschäfte gemacht. Es gibt den Weihnachtsmann, seine Rentiere sowie Wichtel. Auch Weihnachtsbäume und Schlittenfahren kommen vor.

Wäre da nicht das Problem mit den abhandengekommenen Weihnachtsgeschenken, würde den Lesern das perfekte Weihnachtsfest vorgegaukelt – nein, nicht präsentiert. Für „richtige“ Weihnachten fehlt Heiligabend – allein schon der Begriff taucht kein einziges Mal im Buch auf.

Dafür gibt es eine Sache, die in vielen anderen Bändern fehlt – nämlich viel feiner Humor. Ob er unbedingt jungen Lesern auffällt, sei einmal dahingestellt. Für Erwachsene ist er aber deutlich zu erkennen.

Wie der Übeltäter im richtigen Leben heißt? Dasd wird nicht verraten. Es ist aber auch egal. Für Kinder ist die Botschaft „Es gibt den Weihnachtsmann und er bringt Geschenke!“ deutlich wichtiger. Die Illusion wird ihnen schon schon früh genug geraubt.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Stylist in Gefahr

Giovanni ist Friseur. Als in seinen „Spiegelsalon“ eingebrochen wird und diverse Einrichtungsgegenstände zu Bruch gehen bzw. gestolen werden, bittet er die drei !!! um Hilfe. Giovanni ist sehr abergläubisch. Er befürchtet daher übernatürliche Kräfte. Doch Franzi, Marie und Kim, das Mädchen-Detektivtrio, verfolgt ganz andere, weltliche Spuren.

Die Geschichte entwickelt sich zu einer Schatzsuche. Dies hier ist Band 38 der Jugendbuchreihe. Er bietet zielgruppengerichtete und gut lesbare Unterhaltung für Mädchen ab 13 / 14 Jahren. Etwas Liebe und Freundschaft6, am Ende Spannung und junge Damen, die den „Fall“ alleine und (fast) ohne Hilfe von Erwachsenen lösen können, gehören traditionell zu jeder Handlung aus diese Buchreihe.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Nacht unter Wölfen

Als Justus, Peter und Bob sich jeweils eine Portion Eis kaufen wollen, bezahlen sie mit einem 10-Dollar-Schein. Und müssen prompt feststellen, daß sie mit einer Blüte, also Falschgeld, bezahlen wollen. Doch wer bringt dieses Falschgeld in Umlauf? Nach einigen Irrungen und Wirrungen finden die drei Juniordetektive eine Fährte beim Zirkus Rondini.

Hier liegt Band 8 der Jugendbuchreihe „Die drei ??? kids“ vor. Sie wendet sich an junge Leser ab 8 Jahren.

Die Geschichte ist zielgruppengerecht geschrieben. Es geht um das eher harmlose Thema Falschmünzerei. Auch die Szenen, in denen die drei Detektive im Zirkus mit den Wölfen in Berührung kommen, ist eher harmlos – als Erwachsener könnte man fast den Eindruck gewinnen, Wölfe wären harmlose Hauskätzchen. Es ist schnell klar, wer die Übeltäter sind – Erwachsene werden die Antwort auf die Frage vermissen, wo das Falschgeld hergestellt wird. Kinder werden die Geschichte spannend finden. Sie werden die Geschichte gerne und schnell lesen. Für erwachsene Leser ist die Handlung doch etwas zu oberflächlich.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Fußball-Teufel

Marco Sonnleitner: Die drei ??? Fußball-Teufel; Frankh-Kosmos Verlag Stuttgart 2012; 126 Seiten; ISBN: 978-3-440-12692-9

www.kosmos.de

Lenni Carson ist ein erfolgreicher Nachwuchs-Fußballspieler. Er trainiert hart bei den „Santa Ynes Rapids“, um in die Profiliga wechseln zu können. Ihm gelingen dabei Tricks, die früher nur der Nationalspieler John Greyfox beherrschte. Doch dann geschehen mysteriöse Ereignisse, die die drei ??? auf den Plan rufen.

„Back to the roots“ – zurück zu den Wurzeln. Rein sprachlich gibt es diverse Bezüge zu früheren Fällen, an die sich Justus, Peter und Bob erinnern. Die Geschichte spielt im heimischen Rocky Beach, wo selbst Inspektor Cotta zu einem Kurzeinsatz kommt. Nur Skinny Norris fehlt.

Vordergründig ist die Geschichte gute und spannende Unterhaltung. Das Ende weist aber einige Schwächen auf, da bestimmte Details nicht erklärt werden. Der Titel paßt nicht 100%ig, da Indianerthemen eine zentrale Rolle bei der Lösung des Falles spielen. Aber egal. Es macht auch so Spaß, das Buch zu lesen.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Die drei ??? und der dreiTag

Hendrik Buchna: Die drei ??? Der Fluch der Sheldon Street; Frankh-Kosmos Verlag Stuttgart 2010; 128 Seiten; ISBN: 978-3-440-12620-2

Hier liegt Buch 1 der Trilogie „Die drei ??? und der dreiTag“ vor.

Als Justus, Peter und Bob, die berühmten drei Fragezeichen, einen alten Filmprojektor kaufen, entdecken sie darin eine kleine, alte Super-8-Filmrolle. Eine verstörende Aufnahme ist der Beginn eines mysteriösen Falles. Eine ganze Straße steht unter dem Bann eines düsteren Geheimnisses.

Das Buch bietet eine gut erzählte und spannende Geschichte a la ???. Wie üblich haben die Ereignisse, hier anfangs mysteriös und düster erscheinen, einen ganz realen und handfesten Hintergrund.

Die Geschichte ist zwar in sich geschlossen, bleibt aber doch auch irgendwie offen. Ob es im Band 2 eine Fortsetzung gibt?

Tim Wenderoth: Die drei ??? Im Zeichen der Ritter; Frankh-Kosmos Verlag Stuttgart 2010; 140 Seiten; ISBN: 978-3-640-12620-2

Was steckt hinter den kryptischen Zeichen, die eine geisterhafte Gestalt an die Häuser einiger Bewohner von Rocky Beach malt? Justus, Peter und Bob vermuten zunächst, daß hier die mittelalterlichen Tempelritter eine Rolle spielen könnten. Doch dann taucht die Frage auf, ob ein verheerender Brand, der vor 27 Jahren eine Schule in Schutt und Asche legte und bei dem ein Jugendlicher starb, die aktuellen Ereignisse ausgelöst hat.

Hier liegt Band 2 der Jugendbuchreihe „Die drei ??? und der dreiTag“ vor. Viele Details, die wir aus dem Band 1 kennen, werden hier wieder aufgegriffen und zu einer neuen Geschichte zusammengestellt. Es ist Bob, der mit seinen Recherchen viel zur Lösung des Falles beitragen kann.

Vordergründig wird hier ein literarischer Trick angewandt. Es soll ein lange zurückliegender Fall aufgeklärt werden. Die Lösung ist dann aber doch viel einfacher als gedacht.

Zu behaupten, die Geschichte wäre schlecht, würde ihr sicherlich Unrecht tun. Sie ist eher unter vergleichenden literarischen Gesichtspunkten, wie unterschiedliche Autoren wie ein und demselben Thema umgehen, interessant.

Ivar Leon Menger / John Beckmann: Fremder Freund; Frankh-Kosmos Verlag Stuttgart 2011; 128 Seiten; ISBN: 978—3-440-12620-2

Als er in einem Cafe von einem Fan der ??? – drei Fragezeichen um ein Autogramm gebeten wird, schwebt Peter – wen wundert`s? – um siebten Himmel. Peter verbringt zunächst einen tollen Tag mit seinen Freunden. Doch dann kommen die seltsamen Telefonanrufe und die mysteriösen Briefe. Und von wem ist der Kuchen, den Peter in seinem Zimmer vorfindet?

Hier liegt Buch 3 aus der Reihe „Die drei ??? und der dreiTag“. Es ist faktisch der krönende Abschluß der Jugendbuchreihe. Wir erfahren, warum Peter in den ersten beiden Bücher häufig fotografiert wurde – er hat nämlich einen Stalker. Ob die drei Juniordetektive dieser belästigenden Person auf die Schliche kommen können?

Ansonsten wird zwar ansatzweise auf die beiden ersten Bände Bezug genommen. Die Hinweise treten hier allerdings etwas in den Hintergrund. So entsteht eine spannende Geschichte, die auch gut und gerne für sich selbst stehen könnte. Sie ist gut lesbar und spannend erzählt.

Ein Fazit

Alle drei Bücher sind in der Box „Die drei ??? und der dreiTag“ (ISBN: 978—3-440-12620-2) enthalten. Was ist von dieser Box zu halten? Die Bücher sind durchaus gut lesbar und sehr gut für Fans der drei Fragezeichen geeignet.

Die Box ist aber auch aus literarischer Sicht interessant. Alle drei Bücher beginnen mit demselben Kapitel. Jedes Buch entwickelt sich dann aber ganz anders, was die Handlung anbelangt. Auch wenn die Bücher aufeinander aufbauen, ist jedes für sich genommen doch eine eigenständige Geschichte. So gesehen ist der Ansatz, der hier verfolgt wird, doch sehr interessant. Dem süddeutschen Verlag ist hier ein sehr guter Coup gelungen.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Im Banne des Flamenco

Kim, Marie und Franzi sind die drei !!!. Sie verbringen ihre Osterferien in Spanien. In Cuenca, einer realen Stadt zwischen Madrid und Valencia, wollen sie in einer Sprachschule ihre Sprachkenntnisse verbessern. Doch kaum sind sie angekommen, werden sie auch schon in einen Kriminalfall verwickelt.

Die Reihe um die drei Detektivinnen gibt es seit 2007. Sie soll sich gezielt an weibliche Leser richten und eine Art Konkurrenz der drei Fragezeichen sein, auch wenn die ??? immer wieder erwähnt werden. Dies hier ist Band 41 aus der Jugendbuchreihe.

Ich selbst bin noch nicht in Cuenca gewesen. Soweit es sich aus Wikipedia erschließt, wurden reale Örtlichkeiten und Kulturereigenisse für die Geschichte leicht abgeändert.

Die drei Mädchen können einen Kriminalfall, in den sie eher durch Zufall schlittern, innerhalb weniger Tage lösen. Die Handlung bietet gute zielgruppengerechte Unterhaltung, die am Ende actionreich und spannend, ohne allerdings zu gefährlich zu sein, ist. Liebe und Liebeskummer ist in der Geschichte jedenfalls reichlich vorhanden. Man kann schon den Eindruck gewinnen, daß hier mit Klischees gespielt wird, etwa auch dann, wenn Bekleidung wichtig ist.

Man kann das Buch sowohl als Erwachsener wie auch als Mann flott und schnell lesen.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart

Gespensterjagd

Als Justus, Peter und Bob ins Kino gehen, beginnt es dort zu spucken – plötzlich ist während der Vorstellung ein Skelett vor der Leinwand zu sehen. Auch an anderen Stellen von Rocky Beach tauchen unerwartet Geister und Gespenster auf. Hat es etwas mit dem bevorstehenden Halloween-Fest zu tun? Oder ist der alte Puppenspieler involviert?

Dies ist Band 60 der Kinderbuchreihe. Er bietet harmlos-nette, spannende und ja auch humorvolle Unterhaltung. Von der Kaffeekann bis Skinny Norris wird das ganze Repertoire der drei Fragezeichen ausgespiel, doch nein, halt – die Visitenkarte fehlt. Oder gibt es die hier noch nicht? Keine Ahnung.

Für junge Leser ist das Buch auf den Fall gut geeignet.

Die drei ??? Kids (gesprochen: Die drei Fragezeichen-Kids) ist ein Ableger der erfolgreichen Buchserie Die drei ???, jedoch als eigenständige Serie zu betrachten. Die Bücher gibt es seit dem Jahre 1999, die dazugehörige Hörspielserie seit 2009. Seit 1999 werden in der Regel jährlich vier neue Romane veröffentlicht.

Die Figuren orientieren sich zwar an der ursprünglichen Serie der drei ??? und erleben ihre Abenteuer in und um Rocky Beach. In der Ausgestaltung gibt es aber Abweichungen. Die Abenteuer der drei ??? Kids finden vor der Ursprungsserie Die drei ??? statt und beschreiben das Leben zu Kindesalter der drei Detektive.

Die drei ??? Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind 10 Jahre alt, leben in Rocky Beach, einer fiktiven kalifornischen Küstenstadt, die zwischen Los Angeles und Santa Barbara liegt und haben sich auf das Lösen von Fällen jeglicher Art spezialisiert. Ihre Zentrale ist die Kaffeekanne, ein ausrangierter Wassertank an einer stillgelegten Eisenbahnlinie. Hier ist ihr Treffpunkt, um ungestört von den Eltern und der Polizei ermitteln zu können. Die drei ??? stehen unter der polizeilichen Obhut des Kommissar Reynolds, den sie oftmals beim Lösen der Fälle antreffen.


Kategorie: Kinder- und Jugendbuch
Verlag: Frankh-Kosmos-Verlag Stuttgart