Die Schule des Gehorsams

Auf eine Anzeige hin lernt Cassandra zwei Menschen kennen, die sie in die Welt des Sadomasochismus einweisen werden. Die lesbische Becky und der geheimnisvolle Herr König lassen Cassandra die Welt von Dominanz und Unterwerfung kennenlernen.

Hier liegt erotische Literatur im guten Sinne vor, die nicht mit plumper und platter Pornographie zu verwechseln ist. Der Leser lernt aufregende und erregende Sexualpraktiken kennen, die in der breiten Öffentlichkeit kaum Erwähnung finden. Rollenspiele seien hier genauso als Beispiel genannt wie Fesselspiele.

Die Ausführungen lassen der Phantasie des Lesers einen breiten Spielraum – das Kino im Kopf fängt ganz schnell an. Ob man dann auch den Mut hat, diese Spielarten der Sexualität am eigenen Körper auszuprobieren, bleibt ja jedem selbst überlassen.
Das Buch gefällt auf jeden Fall


Genre: Frauenliteratur
Illustrated by Rowohlt Taschenbuchverlag Reinbek bei Hamburg