Die Anbetung

Odd Thomas ist ein junger Mann, der in dem Wüstenstädtchen Pico Mundo lebt. Er arbeitet in einem Grill, ist fest mit seiner Freundin Stormy liiert und verfügt über die Gabe, Tote sehen zu können. Ein Gespräch mit dem Geist von Elvis Presley zählt zu seinem Alltag. Er kann aber auch böse Geister sehen, die sogenannten Bodachs und als diese plötzlich zuhauf in Pico Mundo auftauchen, ahnt Odd, dass Böses bevorsteht. Gleichzeitig mit der Invasion dieser unbequemen Gesellen dreht ein Fremder seine Runden in dem Städtchen. Ihn umgeben die Vorboten eines schrecklichen Verbrechens und Odd macht es sich zur Aufgabe, dieses Verbrechen zu verhindern und den Fremden besser kennenzulernen. Doch das ist gar nicht so einfach.

Dean Koontz ist ja bekannt für seine gruseligen Thriller, doch mit »Die Anbetung« gelingt ihm ein wirklich gutes Buch, spannend von der ersten Seite an, welches sich flüssig liest und insbesondere zum Ende hin kaum wegzulegen ist. Erzählt aus der Sicht von Odd, wird der Leser von Anfang an in die Geschichte hineingesogen. Dabei bleibt der Horror diesmal eher unterschwellig, ist aber bedrohlich immer vorhanden.


Genre: Thriller
Illustrated by Heyne München
Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.