Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Deutsche Sprache — schwere Sprache. Im Dschungel der so genannten Rechtschreibreform, die zu allem Überfluss ihre eigene Reform erlebt bevor sie in Kraft tritt, versucht Bastian Sick mit seinen Zwiebelfisch-Kolumnen in der Online-Ausgabe des Hamburger Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL in einigen der geläufigsten Zweifelsfälle Wegweiser zu sein. Nun verleitet er uns dazu, einigen seiner Kolumnen in Buchform Vertrauen zu schenken. Durch den pfiffigen Buchtitel „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ begegnet Sick bereits im Vorfeld Befürchtungen, ein Oberlehrer im Ruhestand habe ein weiteres entbehrliches Werk zum Umgang mit unserer Muttersprache auf die Menschheit losgelassen. Tatsächlich wird der Leser auf mitunter sogar amüsante Weise mit Zweifelsfällen der deutschen Sprache konfrontiert. Dabei gelingt es Sick, aktuelle Fälle aus dem Kauderwelsch der Politiker und dem Bombastjargon mancher Journalisten vorzuführen, mit denen der Leser überprüfen kann, ob und inwieweit er selbst schon in stilistische Fallen getreten ist.


Genre: Sprache
Illustrated by Kiepenheuer & Witsch Köln
This entry was posted in . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.