Oeckl 2014

Der Oeckl ist das Standardwerk, zu dem man greift, möchte man eine Anschrift aus dem Öffentlichen Leben greifen. Bund, Länder, Kommunen und die Kontakte zum Ausland sind jeweils in einem Kapitel vertreten; „Bürger und Bürgerinteressen“, „Religion und Weltanschauung“, „Gesundheit und Soziale Sicherheit“, „Wissenschaft und Forschung“, „Tarifpartner und Berufe“, „Politische Parteien“ und „Medien und Kommunikation“ sind weitere Kapitel überschrieben, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Daten sind umfangreich. Standardmäßig erhalten sie den Namen der Institution, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Internet-Startseite sowie die Namen der Personen in der Leitungsebene. Wo bekannt und möglich, kommen Geschäftsdaten (z. B. Mitgliederzahlen, Beschäftigte, Etat usw.) hinzu.

Das Wort „Taschenbuch“ im Titel ist schon etwas irreführend. Mit 1866 Seiten liegt hier ein Werk vor, das im Geschäftsleben genutzt wird. Für den privaten Bedarf ist es zu speziell, als daß es dort irgendeinen Nutzen haben würde.


Genre: Dokumentation
Illustrated by Festland Verlag Bonn
This entry was posted in . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.