Mut zur Demut

Mut zur Demut. Erotische Phantasien von Frauen hieß das Erstlingswerk der Journalistin und Schriftstellerin. Dies ist der Nachfolgeband. Darin schildert die Autorin die Fantasien sadomasochistischer Frauen. Der Band enthält drei Geschichten, die zuvor fast wörtlich in der Zeitschrift Schlagzeilen des Charon-Verlages erschienen waren, darunter die Erzählung eines Mannes, die nun als die einer Frau dargestellt wird. „Gewalt und Schmerz, selbstgewählte Demut, Vergewaltigungsphantasien und absolutes Ausgeliefertsein spielen in der Phantasiewelt vieler Frauen eine bedeutende Rolle,“ berichtet die Inhaltsangabe auf dem hinteren Buchdeckel.

So nebenbei bemerkt: Der Charon-Verlag hat sich auf Zeitschriften und Literatur aus dem Bereich BDSM spezialisiert.

Sind andere Veröffentlichungen Geißlers noch journalistisch verbrämt und pseudokumentarisch, so bietet dieses Buch reine Fiktion, also unterhaltende Belletristik. Daß der Heyne-Verlag das Buch in den Bereich „Sachbuch“ einordnet, ist in dieser Hinsicht völlig unverständlich – mit der Vermittlung von Fakten hat das Buch nun überhaupt nichts zu tun.

Wer sich für diese Art Literatur begeistern kann, hält sicherlich gute Unterhaltung in den Händen. Gängige erotische Literatur sieht allerdings anders aus, weil sanfter und zärtlicher.


Genre: Frauenliteratur
Illustrated by Heyne München
This entry was posted in . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.